Eberhard Rott

Jahrgang 1956, verheiratet, vier Kinder.

„In Bayern geboren - im Rheinland sozialisiert - deutschlandweit als Anwalt unterwegs: im Erbrecht und begleitendem Steuerrecht, Testamentsvollstreckungen, Vorsorge- und Nachfolgegestaltungen sowie Stiftungen.“

  • Geboren in München
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln
  • seit 1984 ausbildungsbegleitend wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Einzelkanzlei in Bonn
  • 1986 Zulassung als Rechtsanwalt, Entwicklung der Einzelkanzlei zu einer Sozietät und sukzessiver Aufbau zu einer mittelständischen Anwaltskanzlei
  • Repetitor in Marburg und Gießen, Ausbildungsleiter von Referendar-Arbeitsgemeinschaften beim Oberlandesgericht Köln
  • 1990 Erweiterung der Anwaltskanzlei um Standorte in Halle (Saale) und Dresden
  • 1994 Fachanwalt für Steuerrecht
  • 1997 Mitbegründung der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge (AGT) e. V.
  • 2001 Übernahme des Amtes als Vorsitzender der AGT
  • 2003 Beginn umfangreicher Veröffentlichungstätigkeit (u.a. Praxishandbuch Testamentsvollstreckung, Die Vergütung des Testamentsvollstreckers, Rechtsprechungssammlung für Testamentsvollstrecker sowie zahlreicher Fachbeiträge)
  • 2004 Beginn umfangreicher fachlicher Vortragstätigkeit im Bereich der Ausbildung von Fachanwälten für Erbrecht, Fachberatern für Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV) u.v.m.
  • 2005 Fachanwalt für Erbrecht
  • 2006 Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)
  • 2007 Initiator des Deutschen Testamentsvollstreckertages
  • 2009 erstmalige Auszeichnung als Topanwalt für Erbrecht durch die Wirtschaftswoche
  • 2015 Initiator des schweizerisch-deutschen Testamentsvollstreckertages
  • 2024 Gründung der Einzelkanzlei ROTT.legal, als Kooperationspartner Of Counsel bei SP§P.